Summer Swing in der Wehlburg

Bigband Bösel bringt Glenn Miller und Co ins Museumsdorf Cloppenburg

CLOPPENBURG - Ein volles Haus, super Stimmung und tolles Sommerwetter: Besser konnte es bei der Premiere der Bigband Bösel im Museumsdorf Cloppenburg am Sonnabend, 1. August, nicht laufen. Mit 300 Besuchern war das Konzert in der Wehlburg ausverkauft. Julius Höffmann als „Chef“ der Musiker und Museumsdirektor Prof. Uwe Meiners zeigten sich beeindruckt. Nicht nur vom guten Besuch sondern auch von der Atmosphäre.

Erlebnis für die Fans

„Summer Swing“ lautete das Motto der Bigband für diesen Abend. Zum Repertoire der Gäste gehörten zahlreiche Glenn Miller-Titel. „Wir fühlen uns in der Kreisstadt sehr wohl, und hoffen natürlich. unseren Fans eine schöne Alternative unter freiem Himmel bieten zu können“, so Höffmann. Dazu gehörten Titel von Bert Kämpfert, Michael Buble und Phil Collins. Diese Mischung kam beim Publikum rundum gut an. Das lag nicht zuletzt am Dirigenten Oliver der die Formation seit diesem Frühjahr wieder leitet.

„Ich kannte die Band von anderen Auftritten . Die jungen Musiker finde ich gut, Sie machen tolle Musik“, sagte Anita Jakoby (Molbergen). Ähnlich äußerte sich Antonia Kiemes (Vahren): „Es gefällt mir hier sehr gut.“ Sie war in Begleitung mehrerer Frauen, die als Ziel ihrer Fahrradtour das Museumsdorf gewählt hatten“ angereist.

„Ich bin vom Besuch begeistert“, betonte Museumsdirektor Meiners. Er könne sich eine Wiederholung der Veranstaltung gut vorstellen.

Quiz bringt Spannung

Für den Swing sorgten die Bläser. Die ruhigeren Töne präsentierte die neue Bigband-Sängerin Chantal Bruns. Zur Unterhaltung trug darüber hinaus ein Musikquiz bei. Dabei wurden Stücke kurz angespielt, und die Besucher mussten raten, worum es sich handelte. Als Preis winkte ihnen eine CD mit den Hits der Band. Schnell war das Rätsel gelöst. Das Spektrum reichte von „Hallo Dolly“ über „Mecki Messer“ bis hin zur unvergessenen „Sweet Caroline“.

Gala Abend 2019:
Fr. 13.12.19
Sa.14.12.19
So.15.12.19